Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

FAQs

Wer kann mir zu 5G Campusnetzen eine neutrale Meinung geben?

Die Bayerische Funknetz GmbH (BAYFU) agiert als unabhängiges und neutrales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen. Ihre langjährige Erfahrung gepaart mit einer tiefgreifenden Fachkenntnis bildet die Grundlage dafür Unternehmen bedarfsgerecht beraten zu können.

Warum braucht mein Unternehmen ein 5G Campusnetz?

Die Industrie steht vor anspruchsvollen Herausforderungen in Bezug auf Digitalisierung und Automatisierung. Im Gegensatz zu den etablierten Technologien wie LTE, WiFi, WLAN, LAN, LORAN, Bluetooth usw. bietet die 5G Technologie Vorteile in vielen Bereichen. Echtzeitanwendungen, das Management einer Vielzahl von Sensoren aus dem Bereich IoT, der massive Datendurchsatz, die Netzwerksicherheit und -verfügbarkeit sowie die Virtualisierung bieten massive Vorteile in Punkto Flexibiliät, Dynamik und Individualität. 5G trägt als Infrastrukturlösung dazu bei, dass Ihre Anwendungen auf Basis technischer Standards in höchstem Maße agil und maßgeschneidert verarbeitet werden können.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für 5G?

5G ist offiziell gestartet, durchläuft aber weiterhin eine Entwicklung und wird voraussichtlich 2023 in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Dies bedingt, dass durch das Standardisierunggremium 3GPP die relevanten drei Releases 15, 16 und 17 beschrieben und als Standard eingeführt wurden bzw. in naher Zukunft werden. Auch ist die Weiterentwicklung von 5G NSA (non stand alone) hin zu 5G SA (stand alone) maßgeblich, da dann eine deutlich breitere Masse an Hard- und Software zu vertretbaren Konditionen abrufbar sein wird. Im Laufe 2020 bis Mitte 2021 werden die meisten Hersteller 5G SA Komponenten im Portfolio haben. 5G Campusnetze können somit unmittelbar geplant und errichtet und Zug um Zug auf die neuen Anforderungen und Entwicklungen angepasst werden.

Was sind die wesentliche Vorteile von 5G?

- Netzzugang: Unterschiedlichste Technologien (drahtlos, drahtgebunden und optisch) arbeiten
funktionell zusammen.
- Elastizität: 5G ist IT. Dies bedeutet, dass die Netze dynamisch konfigurierbar sind. Die Ergänzungen um neue Betriebsstätten oder die Einführung neuer Prozesse soll im höchsten Maße automatisiert ablaufen. Durch die Virtualisierung werden Ressourcen dynamisch an den Stellen bereitgestellt, wo sie benötigt werden.
- Leistungsfähigkeit: Durch die Funktion des sog. Network Slicing werden steuerbare Verbindungen mit vorab festgelegter Güte für alle unterstützten Anwendungen bereitsgestellt.
- Verfügbarkeit: Produktionskritische Anwendungen können gegenüber produktionsrelevanten Anwendungen besonders geschützt werden. Verfügbarkeiten von 99,999 % sind möglich.
- Sicherheit: 5G als Teil der IT Umgebung sollte mindestens die gleichen Sicherheitsstandards erfüllen. Aufgrund der SIM basierten Authentifizierungsmechanismen, der darauf basierenden Profilverwaltung aller User und der Netzwerkarchitektur an sich trägt 5G maßgeblich zur Minimierung von Sicherheitsrisiken bei.
- Skalierbarkeit: Die Möglichkeiten der Netzarchitektur und ihrer Virtualisierung bieten die Grundlage agil und zukunftssicher neue Erweiterungen zu integrieren. 5G ist die optimale Basis für organisches Wachstum

Wer bietet 5G an?

Es gibt öffentliche 5G Netze, die durch die etablierten Mobilfunkbetreiber angeboten werden. Darüber hinaus gibt es in Deutschland seit 2019 die Möglichkeit, dass Unternehmen ihre eigenen Mobilfunknetze, völlig lösgelöst von den Mobilfunkbetreibern, errichten und betreiben können. Dies sind dann die sogenannten privaten Campusnetze. Zur Realisierung von privaten Campusnetzen bieten eine Vielzahl von Herstellern, Lieferanten und Servicedienstleister Produkte und Lösungen an. Es kommt also darauf an, wie Sie 5G in Ihrem Unternehmen realisieren wollen. Als TurnKey Lösungen auf Basis eines öffentlichen 5G Mobilfunknetzes oder in dem Sie selbst zum Mobilfunkbetreiber im Rahmen Ihres privaten 5G Campusnetzes werden wollen.

Wie funktioniert ein 5G Campusnetz?

Ein Campusnetz wird als geografisch begrenztes, lokales, für besondere Anforderungen wie industrielle Kommunikation angepasstes Mobilfunknetz verstanden. Hierbei kann sowohl 4G (LTE) als auch 5G Technologie zum Einsatz kommen. Durch diese Flexibilität können die höchsten Anforderungen an die Dienstqualität hinsichtlich Latenz, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Kommunikationsnetze erfüllt werden. Private LTE / 5G Campusnetze zeichnen sich darüber hinaus dadurch aus, dass sie vom öffentlichen Netz getrennt, und somit völlig isoliert, betrieben werden können. Hochsichere Schnittstellen bieten die Möglichkeit eine Verbindung zu öffentlichen Netzen zu schaffen um somit zum Beispiel Ihren Lieferanten Zugriff auf ihre Applikationen kontrolliert zu gewähren. Möglich wird dies durch die Beschaffung dedizierter und exklusiver Funkfrequenzen der zustängien Regulierungsbehörde (z.B. BNetzA). Campusnetze können auf Basis technologischer Standards höchst individuell auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet und entwickelt werden. Dies macht Campusnetze für Anwendungen in verschiedenen Industriebereichen attraktiv und bietet somit die Grundlage für die digitale Transformation.

Was ist der Unterschied zwischen WiFi (WLAN), 4G (LTE) und 5G

Die anwendungs­fallbezogenen Anforderungen sollten die Technologieauswahl definieren. Es gibt kein pauschales Richtig oder Falsch, auch wenn der Trend stark pro Mobilfunk (LTE oder 5G) geht und WiFi immer mehr infrage gestellt wird. Professionelle Mobilfunknetze, als primäre Dateninfrastruktur, schaffen neue Kapazitäten und entlasten WiFi-Systeme. Darüber hinaus kann das Fundament geschaffen werden, die Digitalisierungs­­anforderungen dieser Dekade zu erfüllen.

Durch eine fundierte Bedarfsanalyse kann Sie die BAYFU darin unterstützen, das für Ihre Anwendungsfälle passendste Technologie-Konzept zu entwickeln, zu definieren und auch umzusetzen.

High-Level Vergleich gängiger Industriefunknetze

In welchen Ländern können private Campusnetze betieben werden?

Weltweit bieten viele Länder die Möglichkeit, dass neben den öffentlichen Mobilfunknetzen auch private Campusnetze betrieben werden können. Dies sind zum Beispiel Deutschland, Großbritanien, USA usw.

Welche Voraussetzungen sind nötig, damit ein privates Campusnetz betrieben werden kann?

Im Regelfall findet die Frequenzzuteilung durch die Regulierungsbehörde (z.B. Bundesnetzagentur) auf Basis eines Antragsverfahrens statt. Ferner sind die gesetzlichen Bestimmungen im Hinblick auf den Betrieb von ortsfesten Funkanlagen einzuhalten.

Was ist der Unterschied zwischen einem öffentlichen 5G Netz zu einem pivaten Campusnetz?

Es gibt öffentliche 5G Netze, die durch die etablierten Mobilfunkbetreiber angeboten werden. Darüber hinaus gibt es in Deutschland seit 2019 die Möglichkeit, dass Unternehemen ihre eigenen Mobilfunknetze, völlig lösgelöst von den Mobilfunkbetreibern, errichten und betreiben können. Dies sind dann die sogenannten privaten Campusnetze.

Ist ein 5G Netz teurer als ein WiFi Netz?

Es kommt darauf an. Eine pauschale Aussage ist nicht möglich. Basierend auf dem jeweilen Anwendungfall ist ein Vergleich auf Augenhöhe notwendig. Wichtig ist hier, dass die jeweils gleichen Entscheidungsparameter herangezogen werden. Im Regelfall zeigt sich, dass bei klassischen Anwendungsfällen im industriellen Umfeld die TCO bei 5G besser ausfallen.

Braucht man spezifische Fachkennntnis um ein 5G Netz zu betreiben?

5G ist IT! Es sind für den Betrieb eines 5G Netzes keine tiefgreifenden Telekommunikationskenntnisse erforderlich. Wer seine IT beherrscht, unmittelbar selbst oder mittelbar durch Servicedienstleister, ist in der Lage sein eigenes privates 5G Netz betreiben zu können.

Was bedeutet URLLC?

Bei Ultra-Reliable and Low-Latency Communication (uRLLC) werden hochzuverlässige Verbindungen mit niedriger Latenz zwischen Sender und Empfänger aufgebaut. Die hohe Zuverlässigkeit (Ultra Reliable) und die niedrige Latenz (Low Latency) sind die Voraussetzungen für Anwendungen die hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit des Signals und den Signallaufzeiten stellen, Stichwort Echtzeitkommunikation. URLLC wird im 3GPP Standard des Release 16 beschrieben sein.

Was bedeutet eMBB?

Enhanced Mobile Broadband (eMBB) ist eine Dienstkategorie nach 3GPP Release 15, die eine extrem hohe Datenrate zur Verfügung stellt und Anwendungen mit hohen Datendurchsatzanforderungen unterstützt. In diesem Zusammenhang sind die 4K, 8K Videotechnik , Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) vorrangig zu sehen.

Was bedeutet mMTC?

Bei massive Machine-Type Communication (mMTC) geht es um Dienste, die eine hohe Anschlussdichte benötigen. Diese kann bei einer Million MTC-Komponenten pro Quadratkilometer liegen. In der Industrie fallen typischerweise das Management von IoT Geräten (z.B. Sensoren) darunter. Ferner wird auf dieser Dienstekategorie nach 3GPP Release 17 auch das Engergiemanagement drastisch verbessert was zu Batterielaufzeiten von bis zu zehn Jahren führen kann.

Erfüllt 4G (LTE) meine Anforderungen?

5G ist die Nachfolgetechnologie zu 4G bzw. LTE. Private Mobilfunknetze bzw. Campusnetze können sowohl in 4G als auch in 5G realisiert werden. Entsprechend der zu erfüllenden Anforderungen reicht es oftmals aus, zunächst mit einem upgradefähigen 4G Campusnetz zu starten. Sollte sich im Verlauf der Jahre der Bedarf entwickeln, dass 5G spezifische Parameter nötig sind, so können upgradefähige 4G Netze partiell und bedarfsgerecht auf 5G hochgerüstet werden ohne dass es zu einer Substitution aller Einrichtugen kommen muss. Dadurch besteht die Möglichkeit hybride 4G / 5G Netze zu nutzen, um somit kosteneffizient und hochperformant das digitale Ökosystem betreiben zu können. Es kommt also sehr stark auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens an, welche Technologie am sinnvollsten ist. 4G hat den Vorteil, dass deutliche mehr Geräte und Lösungen zu günstigeren Konditionen auf dem Markt verfügbar sind als diese bei 5G der Fall ist (Stand 2020 / 2021)

Wie kann ich Lieferanten für die notwendigen Mobilfunkkomponenten identifizieren?

Es gibt eine Vielzahl an etablierten und neuen Lieferanten für alle Komponenten eines Mobilfunknetzes am Markt. Entsprechend Ihrer Vorgaben bzw. getrieben durch die spezifischen Anforderungen können die geeigneten Anbieter ausgewählt werden. Hier ist die Zusammenarbeit mit Beratern sinnvoll, die Zugang zu diesen Anbietern haben.

Welche Hersteller bieten 5G Technologie an?

Es gibt eine Vielzahl an etablierten und neuen Lieferanten für alle Komponenten eines 5G Netzes am Markt. Entsprechend Ihrer Vorgaben bzw. getrieben durch die spezifischen Anforderungen können die geeigneten Anbieter ausgewählt werden. Hier ist die Zusammenarbeit mit Beratern sinnvoll, die Zugang zu diesen Anbietern haben.

Wer betreibt mein private Campusnetz?

5G ist IT! Es sind für den Betrieb eines 5G Netzes keine tiefgreifenden Telekommunikaitionskenntnisse erforderlich. Wer seine IT beherrscht, unmittelbar selbst oder mittelbar durch Servicedienstleister, ist in der Lage sein eigenes privates 5G Netz betreiben zu können.

Ist 5G gesundheitsschädlich?

Es gelten auf Basis von Wissenschaft und Technik in den jeweiligen Ländern Gesetze, Verordnungen und Vorschriften. Für Deutschland beispielsweise gilt: "Die für Funkanlagen anzuwendenden Personenschutzgrenzwerte sind in der 26. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (26. BImSchV) festgelegt. Diese Grenzwerte entsprechen den internationalen Grenzwertempfehlungen von ICNIRP und damit auch der Empfehlung des EU-Rates vom 12. Juli 1999 zur Begrenzung der Exposition der Bevölkerung gegenüber elektromagnetischen Feldern (0 Hz — 300 GHz) (1999/519/EG).

Was ist das passende Betreibermodell für mein Campusnetz?

Eine fundierte Beratung befasst sich vorrangig und frühzeitig mit der Fragestellung des Betreibermodells. Vom Grundsatz her sind vier Modelle identifiziert. Von der "as-a-service" TurnKey Lösung wo die gesamte Kette inkl. des Betriebs des Mobilfunknetzes in die Hand eines Dienstleisters gelegt wird bis hin zur "in-house Lösung" wo sich das Unternehmen um alle Belange selbst kümmert. Dazwischen gibt es Ausprägungen. Es kommt darauf an, welche Ziele und Geschäftsmodelle Ihr Unternehmen verfolgt und welche Digitalisierungsstrategie verfolgt wird.

Wer kann mir zu 5G Campusnetzen eine neutrale Meinung geben?

Die Bayerische Funknetz GmbH (BAYFU) agiert als unabhängiges und neutrales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen. Ihre langjährige Erfahrung gepaart mit einer tiefgreifenden Fachkenntnis bildet die Grundlage dafür Unternehmen bedarfsgerecht beraten zu können.

Sie haben Ihre Frage nicht in der Liste gefunden?
Kontaktieren Sie uns jetzt und wir werden Ihre Frage gerne beantworten.

Copyright 2021. Alle Rechte vorbehalten. Cookie-Einstellungen

IMPRESSUM               |DATENSCHUTZ